Ozonisiertes Olivenöl – Heilsame Effekte durch sauerstoffreiches Pflanzenöl

In diesem Artikel sehen wir uns einmal genauer an, was ozonisiertes Olivenöl eigentlich ist, wie es hergestellt wird und welche gesundheitlichen Vorteile es bietet.

Kaltgepresste pflanzliche Öle sind im Allgemeinen sehr wertvoll für den menschlichen Körper.Dass Olivenöl zahlreiche gesundheitliche Vorteile bietet, weiß man schon seit der Antike.Bereits im alten Ägypten nutzten indigene Völker hochwertiges Olivenöl als Basis für heilende Salben. Überlieferungen zufolge nutzte zudem die, durch ihre strahlende Schönheit bekannte Königin Cleopatra Olivenöl als kosmetisches und hautverjüngendes Mittel. Neben dem Baden in Eselsmilch soll sich die ägyptische Herrscherin mit einer Creme aus Olivenöl, Weihrauch, Milch und Wacholdersamen zu besonders schöner und straffer Haut verholfen haben.

Olivenöl galt also schon lange vor unserer Zeit als heilendes, hautverschönerndes Mittel und als verfeinerndes, gesundes Nahrungsmittel. Bis heute hat das Öl nicht an Wertigkeit verloren und findet zu vielen gesundheitlichen Zwecken Verwendung. Weniger bekannt sind die heilsamen Effekte von ozonisiertem, also besonders sauerstoffreichem Olivenöl. Dabei wird die Wirkung des pflanzlichen Öles durch die Ozonisierung zusätzlich verstärkt. Ozonisiertes Olivenöl bietet daher noch viel mehr weitere heilende und pflegende Effekte, als es reines Olivenöl schafft.

Insbesondere für die Haut, aber auch bei Entzündungen, schreibt man dem sauerstoffreichen Öl regenerierende und lindernde Eigenschaften zu. Daher findet das Öl bei der Behandlung von Wunden, Ekzemen, Neurodermitis und Akne häufig Anwendung. Doch das Ozon-Olivenöl hat noch viel mehr zu bieten. Aufgrund seiner desinfizierenden, keimabtötenden und entzündungshemmenden Eigenschaften kann das Öl unsere Zahngesundheit unterstützen. Die entgiftenden Eigenschaften des Öles kommen zudem unserer Leber zugute, daher eignet sich das Öl auch ideal zur Leberreinigung.

Was ist ozonisiertes Olivenöl?

Ozon ist den meisten Menschen ein Begriff, doch was genau ist nun aber ozonisiertes Olivenöl? Es handelt sich bei diesem pflanzlichen Öl um ein natives, kaltgepresstes Olivenöl, welches durch einen mehrstufigen Prozess zusätzlich mit besonders energiereichem Sauerstoff, nämlich Ozon (O³), angereichert wird.

Ozon ist dreiatomiger Sauerstoff, man spricht hierbei auch von aktivem Sauerstoff. Es handelt sich bei ozonisiertem Olivenöl demnach um ein besonders sauerstoffreiches Olivenöl mit hautpflegenden und schützenden Eigenschaften. Das Ozon-Olivenöl wird durch die Einleitung von medizinischem Ozon in das Öl hergestellt.

Naturreines Olivenöl bringt zwar bereits zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich, durch die Ozonisierung lassen sich die heilsamen Wirkungen jedoch noch erhöhen.Denn Sauerstoff ist extrem wichtig für unseren Körper, zum Beispiel für die Zellatmung, zur Gewinnung von Energie und unsere Stoffwechselvorgänge.

Olivo Dorato 500ml

Sie suchen ein gutes Olivenöl?

  • 100% natives Olivenöl extra in TOP Qualität 🇮🇹
  • Frisch, feine Aromen, gesunde Nährstoffe
  • Für Salate, Pasta, gegrillten Fisch und Fleisch
  • Ein goldenes Öl mit grünen Reflexen

Ist Ozon nicht gefährlich?

Das Wort Ozon verbinden wir im Allgemeinen eher mit etwas Negativem, mit Strahlung, Hautproblemen, Autoabgasen und Umweltschadstoffen. Die Frage, ob Ozon nicht eher schädlich ist, hat daher durchaus seine Berechtigung. Doch bei Ozon-Olivenöl sind keine Beeinträchtigungen oder schädigende Nebenwirkungen zu befürchten. Im Gegensatz zu Ozon in der Luft ist ozonisiertes Olivenöl für den Menschen daher unbedenklich.

Eine hohe Konzentration an Ozon in der Luft kann jedoch die Lungen und Atemwege von Mensch und Tier bei der Einatmung tatsächlich reizen. Im fertigen Produkt, dem ozonisierten Olivenöl, ist allerdings so gut wie kein Ozon in freier Form mehr enthalten. Es finden sich höchstens noch kleinste Spuren, die unsere Gesundheit nicht beeinträchtigen. Damit stellt sich hierbei wiederum die Frage, ob das heilsame Öl dann nicht an Wirkung verliert. Doch keine Sorge, das Ozon hat sich im ozonisierten Olivenöl zwar verflüchtigt, es verliert dennoch nicht an gesundheitlichen Vorteilen. Denn bei der Anwendung werden Ozonide und Peroxide freigesetzt, Haut und Gewebe werden intensiv mit Sauerstoff versorgt und Keime reduziert. Bei der Anwendung profitieren wir also von allen gesundheitlichen Vorteilen des Öles.

Was bewirkt ozonisiertes Olivenöl?

Ozonisiertes Olivenöl wird deshalb häufig für gesundheitliche Zwecke genutzt, da man der Ansicht ist, dass Sauerstoffmangel verantwortlich für viele Schädigungen im Körper sei. Gereizte Atemwege, verminderte Konzentration, Kopfschmerzen, Müdigkeit, aber auch schwere Erkrankungen, zum Beispiel Lungenkrankheiten, können die Folge von Sauerstoffmangel sein. Durch die Verbindung von Olivenöl und Ozon entstehen Ozonide und Peroxide. Diese Substanzen dringen tief in die Haut ein und versorgen das Gewebe mit Sauerstoff.

Auch für die Haut ist ausreichend Sauerstoff essentiell. Unsere Haut ist nicht nur der Spiegel unserer Seele, sondern auch unseres Körpers. Sie benötigt daher eine geeignete tägliche Pflege. Ozonisiertes Olivenöl versorgt die Haut mit Sauerstoff und verhilft ihr zur Regeneration. Gutes ozonisiertes Olivenöl ist frei von Farb- und Konservierungsstoffen, und eignet sich besonders gut für sensible Haut. Das Öl wirkt sich förderlich auf die Heilung von Hauptproblemen aus. Es beschleunigt die Heilungsprozesse bei Wunden und Entzündungen. Das Öl verbindet demnach heilende mit pflegenden Eigenschaften und eignet sich besonders gut für empfindliche Haut.

Welche Arten von ozonisiertem Olivenöl gibt es?

Generell unterscheidet man drei Arten des ozonisierten Olivenöls:

  • leicht ozonisiert: Dieses Olivenöl eignet sich speziell für Personen mit empfindlicher Haut und zur täglichen Pflege der sensiblen Haut. wird 18 Stunden lang ozonisiert, hat eine grünbraune Farbe und eine eher dickflüssige Form.
  • mittel ozonisiert: Mittelstark ozonisiertes Olivenöl besitzt einen höheren Sauerstoffgehalt als das leicht ozonisierte Öl. Es eignet sich zur täglichen Pflege gesunder Haut. Es wird 36 Stunden lang ozonisiert, hat eine gelbbraune Farbe und weich-kristalline Form.
  • stark ozonisiert: Diese Öle sind besonders stark mit Sauerstoff angereichert. Stark ozonisiertes Olivenöl eignet sich zur Pflege von unreiner, fettiger oder besonders trockener Haut und unterstützt diese bei der Regeneration. Es wird 72 Stunden lang ozonisiert, zeigt sich sehr klar mit einer fast weißen Farbe und kristallin-wachsartige Form.

Welche Eigenschaften hat es?

Ozonisiertem Olivenöl schreibt man unter anderem folgende, für die Gesundheit förderliche Eigenschaften zu:

  • desinfizierend
  • antibakteriell 
  • antimykotisch
  • entgiftend
  • antimikrobiell
  • antiseptisch
  • entzündungshemmend

Des Weiteren verfügt das sauerstoffreiche Öl über eine fungizide Wirkung. Es tötet also auch Schadstoffe, Sporen, Pilze ab.

Wie wird Ozon Olivenöl eigentlich hergestellt?

Kurz gesagt, es wird Ozon produziert und das pflanzliche Öl hiermit angereichert. Eingeleitet wird das gasförmige Ozon meist mithilfe eines Schlauches. Aufgrund der Reaktion mit Ozon bildet das Olivenöl dann die genannten Bestandteile. Ozon ist allerdings nicht so leicht herzustellen. Denn im Gegensatz zu dem Sauerstoff der Luft besteht Ozon nicht nur aus zwei Sauerstoffatomen, sondern aus drei. Das bedeutet, dass Ozon hochreaktiv ist, das Gas lässt sich nicht einfach in Druckgasflaschen lagern und muss frisch produziert werden.

Je stärker das Olivenöl ozonisiert wurde, umso mehr erhöht sich auch die Viskosität gegenüber reinem Olivenöl. Ozonisiertes Olivenöl kann man übrigens auch selbst herstellen, hierfür benötigt man allerdings einen Ozonator. Zu Bedenken gilt jedoch, dass die Herstellung etwas kompliziert und die Haltbarkeit des fertigen Öles gering ist.

Für welche gesundheitliche Zwecke nutzt man ozonisiertes Olivenöl?

Ozonisiertes Olivenöl kann viele gesundheitliche Vorteile haben und findet vielseitigen Einsatz. Vor allem für die Haut gilt das sauerstoffreiche Öl als besonders vorteilhaft.

  • Entzündete Haut und Hautunreinheiten: Für die Haut, insbesondere geschädigte und empfindliche Haut, kann ozonisiertes Olivenöl ein wahrer Segen sein. Ebenso giltozonisiertes Olivenöl als mildernd bei Akne. Denn das Öl aktiviert den Hautstoffwechsel, die Haut kann sich dadurch besser regenerieren und heilen.
  • Tägliche Hautpflege, bei empfindlicher und zu Allergien neigender Haut: Ozonisiertes Öl kannsowohl zur Erhaltung von gesunder Haut als auch bei Hautirritationen und Problemhaut zur Anwendung kommen. Das mit hochwertigem Sauerstoff angereicherte Öl sorgt nicht nur dafür, dass sich die Haut erholen kann, es hilft ihr auch bei der Aufnahme wichtiger Nährstoffe. Ozonisiertes Olivenöl eignet sich daher besonders gut zur täglichen Pflege bei empfindlicher oder zu Allergien neigender und irritierter Haut.
  • Anti-Aging: Wie eingangs erwähnt lässt sich Olivenöl ebenso zu Anti Aging-Zwecken einsetzen.  Das ozonisierte Öl sorgt für straffere Haut und kann bei Cellulite und Falten genutzt werden, da es für ein strafferes Bindegewebe sorgt.  Des Weiteren soll das Öl bei der Reduktion von Altersflecken unterstützen. Für die Haut ist ozonisiertes Olivenöl demnach ein echter Allrounder und Alltagshelfer.
  • Bei Wunden: Aufgrund seiner niedrigen Oberflächenspannung kann das Öl besonders leicht in geschädigte Schichten der Haut eindringen. Der aktive Sauerstoff gelangt unmittelbar ins Gewebe, Blut und schädliche Mikroben werden eliminiert. So setzen sich schnell die Heilungsprozesse in Gang und Wunden verheilen besonders zügig.
  • Neurodermitis, Rosazea, Psoriasis: Ozonisiertes Olivenöl weist einen entzündungshemmenden Effekt auf und kann bei chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen wirksam sein. Es lindert den Juckreiz, der bei Neurodermitis, Rosazea und Psoriasis auftritt und die Haut kann sich regenerieren. Auch bei Sonnenbrand und Insektenstichen soll ozonisiertes Olivenöl Linderung verschaffen.
  • Leberreinigung:  Ozonisiertes Olivenöl kann den Körper von innen heraus reinigen.Kaltgepresstes Olivenöl wird in Kombination mit anderen Zutaten, zum Beispiel Grapefruit, auch zur Leberreinigung eingesetzt. Mit der Ozonisierung lässt sich der reinigende Effekt noch verstärken. Die Leberreinigung soll die Gallengänge wieder frei machen und für eine bessere Verdauung sorgen.
  • Ekzeme, Warzen, Hautpilz: Neben der Behandlung von Wunden soll das ozonisierte Öl auch bei Ekzemen und Hautpilz wirksam sein. Keime werden wirksam reduziert.Auch bei Insektenstichen und Brandwunden hat sich das Öl als hilfreich erwiesen.
  • Bei Entzündungen: Insbesondere bei Zahnfleischentzündungen, aber auch bei Entzündungen im Intimbereich und bei Analfissuren, kann das Öl unterstützend wirken und Linderung verschaffen.
  • Zahngesundheit und Mundhygiene: Ozonolivenöl eignet sich ideal, um den Mundraum zu desinfizieren. Aber nicht nur bei Entzündungen im Mundraum, sondern auch zur Gesunderhaltung des Zahnfleisches, kommt Ozon-Olivenöl in Frage. Das Öl darf jedoch nicht geschluckt werden, es dient lediglich als Spülung des Mundraums. Abfallstoffe werden hierbei herausgespült.  
  • Herpes: BeiInfektionserkrankungen wie Herpes kann das Öl ebenso wirksam sein und die Viren abtöten.
  • Magen-Darm-Probleme: Bei Beschwerden wie Verstopfung können Ozon-Einläufe für Linderung sorgen. Das Öl kann zudem bei Darmpilzen und Darmparasiten zum Einsatz kommen.
  • Borreliose und Milben: Nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere empfehlen Therapeuten ozonisiertes Olivenöl inzwischen auch zur Borreliosetherapie. Ebenfalls gilt Olivenöl als wirksam gegen Milben für Mensch und Tier.

Wie man hierdurch deutlich sieht, kann das Ozon-Olivenöl bei einer Vielzahl an Beschwerden unterstützend wirken. Derzeit wird zudem noch untersucht, ob das Öl sich auch bei Krebserkrankungen als hilfreich erweisen könnte.

Die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Darreichungsformen des Öles

Ozon Olivenöl in flüssiger Form ist in der Regel kostengünstiger als andere Produkte, Kapseln, Cremes und Tropfen bringen aber noch weitere Vor- und Nachteile mit sich.

Vorteile:

  • Zieht in flüssiger Form schnell ein, wirkt auch in der Tiefe ohne die Haut zu verkleben.
  • Als Salbe oder Creme bietet es eine leichte Anwendung und fühlt sich angenehm auf der Haut an.
  • Als Kapseln ist es einfach zu dosieren.

Nachteile:

  • Das Öl kann für sensible Nasen geruchsintensiv sein und die Dosierung kann umständlich.
  • Cremes sind teurer als Olivenöl in flüssiger Form und es kann zu einem Fettfilm auf der Haut kommen.
  • Kapseln sind kostenintensiv. Personen, die mit der Einnahme (schlucken) von Kapseln Probleme haben, sollten Cremes oder Tropfen nutzen.

Was ist Ozontherapie? 

In der Alternativmedizin kommt die Ozontherapie aufgrund der keimabtötenden und desinfizierenden Wirkung, die wissenschaftlich bewiesen ist, zum Einsatz. Der starke Sauerstoff soll eine Vielzahl an Beschwerden lindern. Ozontherapie erfolgt nicht zwangsläufig nur mit Olivenöl, es gibt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten. Beispielsweise lassen sich Ozon-Wasserspülungen gegen Bakterien und Pilze oder die Beutel-Ozonbegasung zur Behandlung von Wunden verwenden. Des Weiteren kann man natürlich auch andere pflanzliche Öle ozonisieren und so dessen Wirksamkeit erhöhen, zum Beispiel Kokosöl oder Schwarzkümmelöl.

Einen wichtigen Teil der Ozontherapie nimmt jedoch die Anwendung von ozonisiertem Olivenöl ein. Hierbei wird das Olivenöl äußerlich auf die betroffene Hautstelle aufgetragen. Der Heilpraktiker Christoph Alrath empfiehlt ozonisiertes Olivenöl insbesondere bei Herpes und zur Behandlung kleiner Wunden.

Eignet sich ozonisiertes Olivenöl auch für Tiere?

Tiere können von den gesundheitlichen Effekten des Öles ebenso profitieren. Hat sich das Haustier eine Pilz- oder Virusinfektion eingefangen, kann das ozonisierte Öl Abhilfe schaffen.  Auch bei Ohrmilben und Wurmbefall des Tieres gilt das Öl als hilfreich. Des Weiteren kann Ozon-Olivenöl dazu beitragen, dass Operationswunden und Verletzungen Ihres Haustiers schneller heilen und regenerieren. Sowohl Hunde, Katzen, Kaninchen und Hamster als auch Pferde sind mit dem ozonisierten Öl behandelbar. Das ozonisierte Olivenöl lässt sich je nach Beschwerden äußerlich auftragen oder ins Futter mischen. Die Behandlung sollte man mit dem Tierarzt absprechen. 

Hat ozonisiertes Olivenöl Nebenwirkungen?

Derzeit sind keine Nebenwirkungen des Öles bekannt. Der ungewohnte Geschmack und Geruch des Öles können allerdings von manchen Menschen als unangenehm empfunden werden. Vor allem bei mittleren und mittelstarken Ozonolivenölen ist der Geruch meist stark. Jedoch ist das Öl in unterschiedlichen Stärkegraden erhältlich, es gibt also auch milde, weniger intensiv duftende Öle. Das Ozonolivenöl gilt als gut verträglich. Bei sensibler Haut kann sich nach der Auftragung auf der Hautfläche ein Kribbeln bemerkbar machen. Dieses entsteht durch den freigewordenen Sauerstoff und gilt als bedenkenlos.

Wie erwähnt sind zwar keine Nebenwirkungen des Öles bekannt, allerdings gibt es Kontraindikationen. Schwangere sollten das Öl nicht einnehmen, da es hier keine Studien über mögliche Schädigungen des Kindes gibt. Des Weiteren sollten Personen, die kürzlich einen Herzinfarkt oder Schlagfall erlitten haben, ozonisiertes Olivenöl nicht anwenden. Wichtig ist es zudem, Überdosierungen des Öles zu vermeiden.

Was kosten ozonisierte Olivenöle? 

Ozonisiertes Olivenöl kann in Onlineshops, Apotheken, Reformhäusern, sowie auf Amazon gekauft werden. Der Preis richtet sich einerseits nach dem Stärkegrade des Öles, aber auch nach der Darreichungsform und natürlich der Menge des Inhalts. Ozonisiertes Olivenöl in flüssiger Form mit leichter Stärke ist bereits ab 10,00 Euro (100 ml) erhältlich. Mittelstarke Öle kosten etwa zwischen 30,00 bis 50,00 Euro. Bei starken Ozon-Olivenölen kann mit 50,00 und 70,00 Euro pro 100 ml rechnen. Häufig wird Ozon Olivenöl auch in den Größen 250 ml, 500 ml oder 1000 ml angeboten. Insgesamt wird der Preis dann günstiger als bei kleineren Mengen. Wer also plant, das Öl langfristig einzunehmen profitiert vom Kauf einer größeren Menge.

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Nicht jedes Ozon-Olivenöl ist gleichermaßen von hoher Qualität. Beim Kauf des Öles gibt es einige Faktoren zu beachten:

  • lichtgeschütztes Glas, möglichst Braunglas in Apothekerqualität 
  • Bio-Qualität
  • chemisch hochreiner Sauerstoff
  • Herstellung in Deutschland / Europa

Zuallererst sollte es sich um hochwertiges natives Olivenöl, am besten in Bio-Qualität, handeln. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Öl in einer Braunglas-Flasche und in Apothekerqualität geliefert wird. Denn Braunglas schützt den Inhalt vor Oxidation.

Der Stärkegrad, ob Sie also leicht, mittel-stark oder stark benötigen, richtet sich danach, wofür Sie das Öl nutzen wollen. Wer das Olivenöl lediglich für die tägliche Körperpflege nutzen möchte, der kann auf das niedrig dosierte Öl zurückgreifen.

Hinweise zur Lagerung des Ozon Olivenöles

Bewahren Sie das Produkt geschlossen, lichtgeschützt und kühl auf, am besten eignet sich der Kühlschrank als Aufbewahrungsort. Achten Sie darauf, das Produkt außerhalb der Reichweite von Kindern zu verwahren. Das noch verschlossene Produkt ist etwa 18 Monate lang haltbar, nach dem Öffnen ist es ratsam, das ozonisierte Olivenöl innerhalb von sechs Monaten zu verbrauchen.

Mehr zum Thema Olivenöl und Gesundheit

Veröffentlicht von Enrico Braunschweig

Der Autor lebt und arbeitet in der Toskana. Täglich in alle Aspekte des Olivenanbaus und der Gewinnung von Olivo Dorato Premium Olivenöl involviert und unterstützt von weiteren Experten, gibt er hier fundiertes Wissen weiter.

Schreibe einen Kommentar