Fior di Latte – der Mozzarella für Pizza!

Wer an die italienische Küche, vor allem an Pizza und überbackene Gerichte, denkt, denkt oft unweigerlich an Fior di Latte. Ein Blick auf das weitreichende Sortiment der Hersteller zeigt jedoch, dass es nicht nur eine Art dieser Käsevariante, sondern gleich mehrere, gibt. 

Die Frage, die unweigerlich mit dieser Feststellung verbunden ist: welcher Mozzarella ist der beste? Wie so oft ist jedoch auch hier, das, was als „das Beste“ empfunden wird, vom persönlichen Geschmack abhängig. Wer hier weitestgehend auf der sicheren Seite sein möchte, sollte in jedem Fall wissen, durch welche Eigenschaften sich die verschiedenen Mozzarella Varianten auszeichnen. 

Ein Produkt, auf das – zurecht – immer wieder bei der Zubereitung von Pizza zurückgegriffen wird, ist Fior di latte. 

Was macht Fior di Latte zum „Alleskönner“ auf Pizza?

Für viele italienische Restaurants, die sich auf Pizza in den unterschiedlichsten Varianten spezialisiert haben, gehört der Fior di Latte wie Olivenöl zur „Standardausstattung“ in der Küche. 

Aber wieso eigentlich? Weshalb passt diese Art von Mozzarella so gut auf Pizza? 

Grundsätzlich gilt, dass er etwas trockener als klassischer Mozzarella daherkommt, weil er im Zuge der Herstellung länger trocknen (bzw. abtropfen) darf. Weiterhin unterscheidet sich auch seine Art der Lagerung von anderen Mozzarellasorten. Denn: Fior di Latte wird nicht in Lake eingelegt. 

Der Vorteil im Zusammenhang mit Pizza zeigt sich insofern als dass ein vergleichsweise trockener Käse nicht dafür sorgt, dass die Pizza beim Backen zu wässrig wird. Gleichzeitig ist der Käse nicht so trocken, dass er den Genussfaktor einschränken würde. 

Olivo Dorato 500ml

Sie suchen ein gutes Olivenöl?

  • 100% natives Olivenöl extra in TOP Qualität 🇮🇹
  • Frisch, feine Aromen, gesunde Nährstoffe
  • Für Salate, Pasta, gegrillten Fisch und Fleisch
  • Ein goldenes Öl mit grünen Reflexen

Was sollte beim Pizzabacken mit Fior di Latte beachtet werden? 

Damit die Vorzüge des Fior di Latte auch in vollem Umfang genutzt werden können, ist es wichtig, dass die Scheiben mitteldick geschnitten werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Feuchtigkeit, die sich im Käse befindet, verdampft. 

Wer hier zu dick oder zu dünn schneidet, kann auf unterschiedliche Weise in geschmacklicher Hinsicht einbüßen. Ein Beispiel: sind die Scheiben zu dick, reicht die Zeit des Backvorgangs in der Regel nicht aus, dass sich das Wasser komplett verflüchtigen kann. Das Ergebnis: die Pizza wirkt verwässert und der Käse schmilzt nicht auf seine charakteristische Weise. 

Im umgekehrten Fall, wenn die Mozzarella Scheiben zu dünn geschnitten werden, sieht dies nicht nur nicht schön aus, sondern kann auch dazu führen, dass sich das Fett vom Käse ablöst und das Geschmackserlebnis hierunter leidet. In einigen Fällen schmeckt die komplette Pizza dann viel zu fettig. 

Wie schmeckt Fior di Latte?

Fior di Latte zeichnet sich durch einen besonders charakteristischen, aber nicht zu intensiven Geschmack aus. Dementsprechend kann diese Art von Mozzarella mit den unterschiedlichsten Pizzavarianten (und selbstverständlich auch mit vielen anderen Gerichten) kombiniert werden. 

Doch wie lassen sich der Geschmack und die Konsistenz dieser Käsesorte am besten beschreiben? Zunächst gilt, dass echter Mozzarella auf Kuhmilch basiert. 

Die Konsistenz ist vergleichsweise leicht und der Geschmack nicht so sauer, wie andere Mozzarella Arten. Wer sich auf der Suche nach einem harmonischen Käse mit einer weichen Konsistenz befindet, dürfte hier auf seine Kosten kommen. 

Rein optisch ist der Käse an seinem charakteristischem Creme-Weiß erkennbar. 

In welchen Rezepten kann der Käse besonders gut verarbeitet werden? 

Wie bereits erwähnt, handelt es sich hier um einen besonders beliebten Käse für Pizza. Auf die richtige Dicke geschnitten, tritt er weder zu trocken noch zu flüssig in Erscheinung und zieht zudem die charakteristischen Fäden. 

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Fior di Latte ausschließlich auf Pizza genossen werden könnte. Es gibt einige andere Gerichte, in deren Zusammenhang der Käse für viele seiner Fans einfach nur „perfekt“ schmeckt. 

Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Vorspeise? Vor allem im Mix mit frischen Tomaten, Olivenöl und Basilikum wird er schnell zum „Allrounder“ am Buffett. Er kann jedoch auch dazu genutzt werden, um Nudelaufläufe und Co. zu überbacken. Wie im Zusammenhang mit Pizza sollte jedoch auch hier unbedingt auf die richtige Dicke der Scheiben geachtet werden. „Mitteldick“ gilt auch hier für viele als Devise für einen umfassenden Genuss. 

Wer Lust auf einen Mix aus Salat und Käse hat, kommt mit dem Fior di Latte ebenfalls auf seine Kosten. In kleinen Würfeln geschnitten, stellt er eine tolle Ergänzung zu Croutons, gebratenen Hähnchenstreifen und Co. dar. Auf der Suche nach einem optischen Highlight für das Buffett? Kein Problem! Wahlweise kann der Fior di Latte aufgrund seiner charakteristischen Konsistenz auch ausgehöhlt und mit Gemüse gefüllt werden. Der kulinarischen Fantasie sind hier so gut wie keine Grenzen gesetzt. 

Mehr zum Thema Olivenöl und Ernährung

Veröffentlicht von Enrico Braunschweig

Der Autor lebt und arbeitet in der Toskana. Täglich in alle Aspekte des Olivenanbaus und der Gewinnung von Olivo Dorato Premium Olivenöl involviert und unterstützt von weiteren Experten, gibt er hier fundiertes Wissen weiter.

Schreibe einen Kommentar